Nachlese: „Briefe“- 9. Themenabend in der litbox2

img X 1010689„… das Interesse am Brief steigt!“ Nicht nur Veit Didzuneit, Leiter der Abteilung für Sammlungen am Museum für Kommunikation in Berlin, stellt dies – am Beispiel von Feldpostsammlungen – fest, sondern auch die litbox2. Marie-Sophie Michel und Thomas Hartwig waren Gast der Auftaktveranstaltung 2019.

Der ganz persönliche Blick, die unverstellte Intimität von Briefen war bei beiden Autoren unmittelbar zu spüren. Marie-Sophie Michel eröffnete den Abend mit der Novelle „Dreißig Briefen an den Sommer“. Die Briefe richten sich an ihren verstorbenen Mann, der bei einem Unfall ums Leben kam. „Die Briefe waren anfangs eine Art Ritual für den SZ-Gedenkblog“, sagt die Autorin, und halfen, mit der Trauer fertig zu werden. Aus dem Ritual wurde Literatur. Der wesentliche Teil der Novelle spielt in Italien, wo Lena zum ersten Mal ohne Karl ihren Urlaub in der Sommervilla Aurelia verbringt. Mit den Briefen kehren Erinnerungen zurück, die Liebe zwischen Lena und Karl wird sichtbar, die Trauer über den Umstand, nun alleine an diesem wunderbaren Ort zu sein. „Ich glaube, in den Briefen konnte ich meine Liebe gestehen, etwas, was ich zu Lebzeiten nicht sagen konnte aus Angst, es könnte kitschig klingen.“ (Marie-Sophie Michel). Keine Sorge, auch in diesen traurig-poetisch nachgeschobenen Liebesbriefen ist von Kitsch nichts zu spüren gewesen.

Briefe als Zeitdokument stellte im zweiten Teil des Abends der Berliner Autor und Filmemacher Thomas Hartwig (Die Armenierin) vor. Seit 1987 wertet er die Briefe Armin T. Wegners, des Zeitzeugen des Genozids an den Armeniern, und Lola Landau, der deutsch-jüdischen Lyrikerin aus. Etwa 1.500 Briefe existieren in Wegners Nachlass. Die Briefe zeigen den flirrend euphorischen Wegner am Beginn dieser Liebe, die aber schnell auch erste nachdenkliche Töne in Lola Landaus Schreiben zeigen. Fast 20 Jahre hielt die Ehe. Hartwig erzählte mit enormem Detailwissen aus dem Leben der beiden Autoren, von der Scheidung Lola Landaus für Wegner, die mit ihrem ersten Ehemann zwei kleine Kinder hatte – zur damaligen Zeit ein Skandal, von Wegners Erlebnissen bei der Vertreibung der Armenier, seinem Streben als Künstler, seiner Hinwendung an Frauen, welche für die Ehe mit Lola Landau eine schwärende Wunde waren. „Und dabei ist alles Wahnsinn. Ich wäre noch heute imstande, Dich zu lieben und für und mit Dir zu leben, wenn ich sehen würde, dass auch Du es wirklich und ernsthaft willst.“, schreibt Lola Landau. Und Wegner: „Ich glaube, wir alle sind unser ganzes Leben lang von keinem andern Wunsche erfüllt, als uns selbst zu zerstören.“

Eine kleine Überraschung blieb noch für die Gäste zu erledigen. Die litbox2 stellte Briefe zur Verfügung, die von den Besuchern beschrieben und adressiert werden konnten. Die „literarischen Grüßen aus der litbox2“ gehen am Montag auf Kosten der litbox2 auf die Reise.

Weiterlesen ...

Fragen Sie uns

  • Datenschutz u. Bildrechte

    Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Dabei richten wir uns beim Umgang mit der DSGVO nach den Vorgaben der LH München. Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Daten ausschließlich für die Veranstaltungen der litbox2 verwendet werden. Wer bereits in unserem Verteiler aufgenommen ist und in Zukunft keine Nachrichten mehr bekommen möchte, sendet uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff: „Keine E-Mail der litbox2 mehr“, Danke. Die litbox2 übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte verlinkter Seiten. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Die Veranstaltungen der litbos2 werden auf Bild und Videofilmen dokumentiert und für die Nachbereitung auf Facebook und dieser Website verwendet. Selbstverständlich respektieren wir, wenn Sie nicht auf Bild und Film abgelichtet sein wollen. Wir bitten Sie in diesem Fall bei Ihrem Besuch den Fotografen darauf hinzuweisen.

     

  • Impressum

    Angaben gemäß § 5 TMG:

    litbox2
    Veranstaltende: Franz Westner
    Einsteinstraße 42
    im Kim Kino
    81675 München

    Kontakt:

    E-Mail: kontakt@litbox2.de

    Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

    Franz Westner
    Einsteinstraße 42
    81675 München

    Streitschlichtung

    Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

    Haftung für Inhalte

    Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

    Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Haftung für Links

    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

    Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Urheberrecht

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbrei

  • Veranstaltende

    Susanne Grohs- von Reichenbach

    Autorin und Gestalterin von Literaturformaten, Workshops zu kreativem Schreiben.
    Belletristische Veröffentlichungen: Soviel ist sicher. Zwölf Storys, Brighton Verlag®. Zeit genug wäre ja. Zwölf neue Storys, Brighton Verlag®
    Bild: Stefanie Leschkus-Cisotta
    https://www.facebook.com/profile.php?id=100010935846972

     

    Franz Westner

    Verleger, Inhaber des SALON LiteraturVerlags, Moderator und Event-Manager im Kulturbereich. Ehrenpräsident des Freien Deutschen Autorenverbands
    Belletristische Veröffentlichungen: Tango im Herzen (gemeinsam mit Zoe Schreiber); Jahre der Schuld (gemeinsam mit Zoe Schreiber), beide SALON LiteraturVERLAG.
    https://www.facebook.com/SALONLiteraturVERLAG

  • Was findet statt?

    In der litbox2 können Sie Lesungen und lebendigen Austausch mit Autor*innen und Literaturinteressierten erleben. Es finden auch Lesefeste statt. In der litbox2 können Sie sich aktiv mit Kulturschaffenden vernetzen und Ideen für unser Programm einbringen. Wir freuen uns darauf.  

    Wann? Einmal pro Monat, Beginn 20.00 Uhr, siehe Termine

    Wo? Kulturzentrum, Einsteinstraße 42, 81675 München, in den Räumen des KimKino, Nähe Max-Weber-Platz

    Eintritt? 6 Euro

    Was sonst noch? Sie können bei Getränken Gespräche führen, Interessierte kennenlernen und jede Menge Freunde mitbringen.

    Das aktuelle Programm sowie das Archiv finden Sie auch in den www.literaturseiten-muenchen.de, Suche – Stichwort: “Literaturbox”

    Programmänderungen vorbehalten.

  • Termine

    Weitere Termine:

    08.12. NN

    10.11. NN

    13.10. Himmel. Hölle. Liebe

    14.07. Wer eine Reise tut ...


    09.06. pulse for peace

    12.05. Immer mitten ins Herz! Themenabend Liebe

    14.04.2018: Sinnfragen und virtuelle Welten

    10.3.2018: Lesefest: Allem Anfang wohnt ein Zauber inne



    * Änderungen vorbehalten

  • Kontakt

    So erreichen Sie uns am schnellsten:

    Schreiben Sie uns: kontakt@litbox2.de

    Treffen Sie uns in der litbox2: Kulturzentrum, Einsteinstraße 42, 81675 München, KimKino München, Nähe Max-Weber-Platz (siehe auch Termine).

     

Besuche uns auf Facebook

fb verlinkt

Back to top