Was sonst nicht zu sagen ist – Briefe! 9. Themenabend in der litbox2 am 9. Feb.

Lange galten sie als verstaubt, längst sind sie wieder in die Zeit gefallen: Briefe. Sie fesseln. Als Zeitdokument. Als der letzte Weg, das zu sagen, was im Gespräch, in Tweets und Posts nicht zu sagen ist. Eine eigenwillige Nachhaltigkeit haftet ihnen an, erhebt sie über die Vergänglichkeit des Augenblicks. Das gilt für Marie-Sophie Michels „Dreißig Briefe an den Sommer“ wie für die Briefe Armin T. Wegners, des Pazifisten und Zeitzeugen des Genozids an den Armeniern, welche Autor Thomas Hartwig auswertet, erfassbar macht. Der Tod ist diesen Briefen gemeinsam - das Leben ihnen umso wertvoller.

20190209 autoren640 web fb

Freuen Sie sich auf den 9. Themenabend der litbox2 im KimKino, Einstein Kultur. Mit Marie-Sophie Michel und Thomas Hartwig.

Marie-Sophie Michel wurde 1966 in Paris an der Seine geboren. Von dort verschlug es sie in jungen Jahren an die Isar, woe sie immer noch lebt. Beim Radiosender Lora92.4 moderiert sie regelmäßig Literatursendungen. Marie-Sophie Michel schreibt Lyrik und Prosa. Zahlreiche Veröffentlichungen in den letzten Jahren. Seit 2006 regelmäßig Gedichte im Verschenk-Calender bei éditions trèves.
Thomas Hartwig ist Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur. Von 1993 bis 1996 war er als Dozent, Dramaturg und Skripteditor an der Filmakademie Ludwigsburg, der Bavaria-Atelier-GmbH und der Hochschule für Fernsehen und Film in München tätig. Als Schriftsteller veröffentlichte er mehrere Romane, u.a. den Roman "Die Armenierin" über den Zeitzeugen und dt. Schrifsteller Armin T. Wegner. Seine filmischen Arbeiten wurden mit mehreren Preisen und Ehrungen ausgezeichnet. Gegenwärtig wertet er aus dem Nachlass Armin T. Wegners dessen Briefe aus.

Wann? Samstag, 09.02.2019, 20.00 Uhr - 21.30 Uhr
Wo? Kulturzentrum KiM-Kino, Einsteinstr. 42 (Untergeschoss), U4/U5 Max-Weber-Platz, barrierefreier Zugang.
Eintritt? 6 €. Der Eintritt geht an die Künstler.

Die litbox2: In der litbox2 treffen sich Autor*innen und Literaturinteressierte. Einmal im Monat gehört die Bühne im KiM Kino Autor*innen, die ihre veröffentlichten und veröffentlichungsreifen Texte präsentieren. Das Programm ist thematisch ausgerichtet und greift aktuelle und zeitkritische Fragen auf. Wir bieten den Gästen Hintergrundinfos, Austausch mit Autor*innen und Bühne für neue Ideen in der besonderen Atmosphäre eines kleinen Kinos. Die litbox2 ist auch ein Forum für Verlage, Blogger und Kulturschaffende. Wir sind offen für Kooperationen, unterstützen aktiv die Vernetzung und freuen uns auf Ihre Ideen.

Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt München, Kulturreferat.

Fragen Sie uns

  • Datenschutz u. Bildrechte

    Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Dabei richten wir uns beim Umgang mit der DSGVO nach den Vorgaben der LH München. Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Daten ausschließlich für die Veranstaltungen der litbox2 verwendet werden. Wer bereits in unserem Verteiler aufgenommen ist und in Zukunft keine Nachrichten mehr bekommen möchte, sendet uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff: „Keine E-Mail der litbox2 mehr“, Danke. Die litbox2 übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte verlinkter Seiten. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Die Veranstaltungen der litbos2 werden auf Bild und Videofilmen dokumentiert und für die Nachbereitung auf Facebook und dieser Website verwendet. Selbstverständlich respektieren wir, wenn Sie nicht auf Bild und Film abgelichtet sein wollen. Wir bitten Sie in diesem Fall bei Ihrem Besuch den Fotografen darauf hinzuweisen.

     

  • Impressum

    Angaben gemäß § 5 TMG:

    litbox2
    Veranstaltende: Franz Westner
    Einsteinstraße 42
    im Kim Kino
    81675 München

    Kontakt:

    E-Mail: kontakt@litbox2.de

    Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

    Franz Westner
    Einsteinstraße 42
    81675 München

    Streitschlichtung

    Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

    Haftung für Inhalte

    Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

    Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Haftung für Links

    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

    Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Urheberrecht

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbrei

  • Veranstaltende

    Susanne Grohs- von Reichenbach

    Autorin und Gestalterin von Literaturformaten, Workshops zu kreativem Schreiben.
    Belletristische Veröffentlichungen: Soviel ist sicher. Zwölf Storys, Brighton Verlag®. Zeit genug wäre ja. Zwölf neue Storys, Brighton Verlag®
    Bild: Stefanie Leschkus-Cisotta
    https://www.facebook.com/profile.php?id=100010935846972

     

    Franz Westner

    Verleger, Inhaber des SALON LiteraturVerlags, Moderator und Event-Manager im Kulturbereich. Ehrenpräsident des Freien Deutschen Autorenverbands
    Belletristische Veröffentlichungen: Tango im Herzen (gemeinsam mit Zoe Schreiber); Jahre der Schuld (gemeinsam mit Zoe Schreiber), beide SALON LiteraturVERLAG.
    https://www.facebook.com/SALONLiteraturVERLAG

  • Was findet statt?

    In der litbox2 können Sie Lesungen und lebendigen Austausch mit Autor*innen und Literaturinteressierten erleben. Es finden auch Lesefeste statt. In der litbox2 können Sie sich aktiv mit Kulturschaffenden vernetzen und Ideen für unser Programm einbringen. Wir freuen uns darauf.  

    Wann? Einmal pro Monat, Beginn 20.00 Uhr, siehe Termine

    Wo? Kulturzentrum, Einsteinstraße 42, 81675 München, in den Räumen des KimKino, Nähe Max-Weber-Platz

    Eintritt? 6 Euro

    Was sonst noch? Sie können bei Getränken Gespräche führen, Interessierte kennenlernen und jede Menge Freunde mitbringen.

    Das aktuelle Programm sowie das Archiv finden Sie auch in den www.literaturseiten-muenchen.de, Suche – Stichwort: “Literaturbox”

    Programmänderungen vorbehalten.

  • Termine

    Weitere Termine:

    08.12. NN

    10.11. NN

    13.10. Himmel. Hölle. Liebe

    14.07. Wer eine Reise tut ...


    09.06. pulse for peace

    12.05. Immer mitten ins Herz! Themenabend Liebe

    14.04.2018: Sinnfragen und virtuelle Welten

    10.3.2018: Lesefest: Allem Anfang wohnt ein Zauber inne



    * Änderungen vorbehalten

  • Kontakt

    So erreichen Sie uns am schnellsten:

    Schreiben Sie uns: kontakt@litbox2.de

    Treffen Sie uns in der litbox2: Kulturzentrum, Einsteinstraße 42, 81675 München, KimKino München, Nähe Max-Weber-Platz (siehe auch Termine).

     

Besuche uns auf Facebook

fb verlinkt

Back to top