„Ich komme wieder.“ Mit diesem Satz verabschiedete sich ein Großteil der Besucher*innen des Lesefests. Die Texte von Christian Callo, Iliana Karagialani und Christoph Poschenrieder fanden viel positive Resonanz. Fragen wie „In welche Richtung verstärken Sie Ihre Wahrnehmung beim Schreiben“, „Wer ist Letta und was macht ihr Leben außergewöhnlich?“ oder „Was interessiert Sie an Schopenhauer?“ besprachen wir mit den Autor*innen live. Bald posten wir hier noch die Bilder von Stefanie Leschkus-Cisotta.
Danach wurde gefeiert – es war schließlich der Eröffnungsabend der litbox2. Wer am 14. April wieder kommt, den wollen wir mit dem Themenabend „Sinnfragen und virtuelle Welten“ überraschen. Wir freuen uns schon jetzt darauf.

Back to top