Realtraum – 15 Jahre Literatur, Kunst, Musik, 14.9.2019 (2)

x P102056814. Themenabend in der litbox2

Liebe Literatur- und Kunstfreunde,

Real träumen? Wie geht das? Was ist gemeint? Das werden Sabine Brandl und Gisela Weinhändler mit Künstlern des Realtraum e.V. beim 14. Themenabend der litbox2 vorstellen. Zum ersten Mal präsentiert die litbox2 dabei ein Münchner Kulturgewächs. Seit 15 Jahren behauptet der Realtraum e.V. seinen künstlerischen Anspruch in der Stadtgesellschaft – und feiert dies mit einem Abend voller Literatur, bildender Kunst und Musik. Neben Bildern, Gesprächen, Klängen wird passend zu diesem Anlass auch druckfisch das neue Buch „München – Geschichten, Gedichte, Bilder“ vorgestellt. Man darf gespannt sein – auf zwei Premieren an diesem Abend, und natürlich auf viele überraschende Präsentationen und Interviews.

Weiterlesen ...

Literarisch in den "Sommer in der litbox2", am 10.8.2019

Liebe Literaturfreundinnen und -freunde,

endlich ist es wieder soweit, die litbox2 startet in die zweite Halbjahressaison - und lädt ein zum „Sommer in der litbox2“. Längst ist der deutsche Sommer mehr als nur ein grün angestrichener Winter, wie Heinrich Heine seinerzeit klagte. Was bedeutet der Sommer für euch? Woran macht ihr in fest? Welche Ereignisse verbindet ihr mit ihm? Bringt eure Sommererinnerungen mit – packt Sammler- und Fundstücke ein, zieht Hawaihemd oder Sommers Lieblingskleidung an und erzählt, lest, sprecht, stellt vor, was der Sommer in euch bewegt. Die schönste Sommergeschichte, das schönste Sommergedicht wird mit einem Portraitshooting der Autorin/des Autors beim Münchner Fotokünstler und Jourfixe-Mitglied Dirk Schiff prämiert. Dazu gibt es erfrischende Aperitifs und musikalische Einlagen. Lasst uns den Sommer in der litbox2 feiern.

sommer 640 web fb

Weiterlesen ...

Das Leben, sonst nichts - 12. Themenabend, 11.5.2019


... ach ja, das Leben ... was macht das Leben aus – wenn nicht diese besonderen Momente, in denen das Alltägliche, das Gewöhnliche, das Durchschnittliche sich plötzlich verdichtet in diesen einen Augenblick, in dem Magie, ein Déjà vu mit dem Schicksal oder der Kuss der Muse lebendig wird? Für all die anderen Momenten, sind wir blind dafür?
Auf den Spuren von Plötzlichen Hunden, Siegmund Freud, langsamen Ferraris und schreienden Tropfen zeigen die Autorin Tania Rupel Tera und der Autor Jörg Neugebauer diese besonderen Momente und die Gunst und Kunst des Augenblicks – in Lyrik und Prosa, mit Sprachwitz und Sprachgewalt, mit Humor und der Lust am Besonderen. Wir dürfen gespannt sein auf einen Abend im gemischten Einzel der beiden Autoren, mit ungewöhnlichen Protagonistinnen und Protagonisten und einem verblüffenden Blick auf das Leben, sonst nichts.

autoren640 trt jn

Weiterlesen ...

Anekdoten & Mythen - 11. Themenabend in der litbox2 am 13.4.2019

Was wollen uns Napoleon und Goethe in der litbox2 sagen? Oder Alexander und Diogenes? Artemis und Minotaurus? Und was hat es mit Theodora und ihren Orgien auf sich? Oder mit Ludwig I. und Lola Montez? Und wie, zum Teufel, hängt das alles mit unserer heutigen Zeit zusammen? Anekdoten und Mythen, sagen die Autoren Hans-Karl Fischer und Simon Gerhol, nichts als Anekdoten und Mythen – sie sind der Schlüssel zu all diesen und noch vielen anderen Fragen. Haben sie recht? Wir dürfen gespannt sein auf eine interessante Reise in Spiegelwelten.

13 4 mythen 640 web fb

Weiterlesen ...

Tage wie diese – offener 10. Themenabend in der litbox2

Kennen Sie das? „Jeder Tag ist wie der andere?“ Wirklich? Für die meisten Tage mag das stimmen. Aber es gibt auch die anderen, die besonderen, herrlichen, schrecklichen, überraschenden, ja magischen Tage. Sie sind es, die uns prägen im Guten wie im Schlechten, nach ihnen richten wir unser Leben, an sie erinnern wir uns. Welche Tage das sind? Eben das erzählen uns an diesem besonderen, offenen Abend die Gäste der litbox2. Alle Autorinnen, Autoren und Künstler sind herzlich eingeladen, mit einem Kurzbeitrag (bis max. 5 Minuten) mit Lyrik, Aphorismen, Kurzprosa, Bildern oder Musik „ihren“ Tag zu zeigen. Das Los entscheidet über die Auswahl der Beiträge.

tage wie diese 640 web fb

Weiterlesen ...

Was sonst nicht zu sagen ist – Briefe! 9. Themenabend in der litbox2

Lange galten sie als verstaubt, längst sind sie wieder in die Zeit gefallen: Briefe. Sie fesseln. Als Zeitdokument. Als der letzte Weg, das zu sagen, was im Gespräch, in Tweets und Posts nicht zu sagen ist. Eine eigenwillige Nachhaltigkeit haftet ihnen an, erhebt sie über die Vergänglichkeit des Augenblicks. Das gilt für Marie-Sophie Michels „Dreißig Briefe an den Sommer“ wie für die Briefe Armin T. Wegners, des Pazifisten und Zeitzeugen des Genozids an den Armeniern, welche Autor Thomas Hartwig auswertet, erfassbar macht. Der Tod ist diesen Briefen gemeinsam - das Leben ihnen umso wertvoller.

20190209 autoren640 web fb

Weiterlesen ...

BITTER-SÜß BIS ZUR BESINNUNG - 8. Themenabend, 8.12.2018

BITTER-SÜß BIS ZUR BESINNUNG - 8. Themenabend in der litbox2 am 8.12.2018

Fröhliche, bitter-süße, oder gar keine Weihnachtszeit? Der Dezember ist von Erzählen, Zuhören, Kerzen, Licht und Sternen und der staden, nachdenklichen Zeit geprägt. Auch in der litbox2? Lassen Sie sich überraschen. Natürlich gibt es literarisch Süßes und Saures, oder auch Gezuckertes von und mit unseren Autorinnen Heike Stuckert und Susanne Grohs-v. Reichenbach, die aus ganz unterschiedlichen Perspektiven erzählen. Letztere wird die litbox2 leider als Veranstalterin und Moderatorin verlassen. Auch aus diesem Grund wollen wir sie und dieses Jahr gemeinsam mit Ihnen feiern - bis zur Besinnung.

2018 12 08 640 web fb2

Weiterlesen ...

Ist das wirklich utopisch? - 7. Themenabend in der litbox2, 10.11.2018

P R O G R A M M

Ist das wirklich utopisch? Was brauchen wir für unser künftiges Zusammenleben hier und über unsere Grenzen hinweg? Welche Kraft liegt in der Utopie? Und mit welchen Mitteln dürfen/sollen sie umgesetzt werden? Denken Sie zusammen mit uns über dieses spannende Thema nach. In die Zukunft geht es an diesem Abend mit unseren Gästen Prof. Dr. Nicole Pohl (Utopie-Forscherin und Herausgeberin Utopian Studies) und Ruprecht Günther (Autor des gesellschaftsutopischen Romans "Die Lüchsin", Fotograf, Grafiker), die uns ihre Werke nahebringen.

Wieso haben Utopien wieder Konjunktur? Stehen wir in einem Umbruch der Epoche? Können wir noch hoffnungsvoll literarisch schreiben? Der Philosoph Richard David Precht sagt sinngemäß, dass die ökonomische und politische Konstellation auf utopisches (Gedanken)-Experimentieren angewiesen ist. Daran wollen wir anknüpfen. Wir präsentieren Ihnen zwei unterschiedliche Herangehensweisen an das Schreiben und Nachdenken über Utopien und gehen mit unseren Gästen in den Dialog. Kommen Sie dazu, lassen Sie sich inspirieren und beteiligen sich, wenn Sie mögen, am Gespräch.

2018 11 10 640 web fb

Weiterlesen ...

Himmel. Hölle. Liebe - Sechster Themenabend in der litbox2 am 13.10.2018

Liebe Freund*innen der Literatur,

nach der Sommerpause wir nun wieder mit unserer Themenreihe in der litbox2. Als Auftakt haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen.

Himmel. Hölle. Liebe - Welche Spielräume hat die Liebe, wenn sie gegen Normen verstößt? Welche Freiräume und Grenzen setzt die Gesellschaft, welche der einzelne selbst? Dr. Rainer Vollath und Zoe Schreiber lesen aus ihren Werken, die ganz unterschiedliche Liebesbeziehungen und gesellschaftliche Tabus beleuchten. Wie stehen wir heute dazu? Darüber werden wir diskutieren – wie immer gerne mit Ihnen!

zsch rvoll640 web fb

Weiterlesen ...

Wer eine Reise tut ... Fünfter Themenabend am 14.7.18 in der litbox2

Liebe Freund*innen der Literatur,

hat Goethe Recht, wenn er sagt, man reise nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen? Denn Reisen sind neue Räume für die Seele – wir entdecken innere und äußere Orte, nach denen wir uns sehnen, streben, suchen. Nicht nur deshalb sind sie ein klassisches Motiv in der Literatur. Wer reist, sieht die Welt mit anderen Augen, ihm öffnen sich Landschaften, Kulturen, Geist. In der litbox2 nahmen am 4.7. die Autorin Petra Lang und der Autor Walter Laufenberg ihr Publikum mit auf ihre Wege - einmal auf den Spuren der adoptierten Mara auf ihrer Reise zu ihren eigenen Wurzeln, einmal mit Reiseleiter Walter auf seinen Fahrten in ein nach dem Krieg wieder erblühendes Europa. Zwei vollkommen unterschiedliche Wege - doch beiden gemeinsam war: Der Mittelpunkt aller Reisen ist der Reisende selbst.

Die Nachlese zum fünften Themenabend finden Sie hier >>

 P1060128

Veranstaltende der litbox2: Susanne Grohs-v. Reichenbach + Franz Westner

Unser Programm wird gefördert von der Landeshauptstadt München Kulturreferat

 

P u l s e f o r P e a c e. 4. Themenabend am 9.6.18

Die litbox2 lädt Sie herzlich ein zu  P u l s e  f o r  P e a c e. Was uns bewegt? Die Geister und Zeugen der Vergangenheit senden mahnende Signale und spiegeln sich im zugespitzten Geschehen der heutigen Zeit. Was Sie erwartet?

Ein Ehemann, der aus dem Vietnamkrieg heimkehrt. Eine Gesellschaft, in der Frauen ihre Rechte einfordern. Eine Straße, die SOMME heißt, und Veteranen, die sich treffen. Kann der „pulse for peace“ der neue Meister aus Deutschland werden? Lassen Sie sich mit Autorin Ruth Eder (Prosa) und Autor Gerald Fiebig (Lyrik) von Impulsen für den Frieden erfassen, die heute so aktuell sind wie seit Jahrzehnten nicht.

 6 9 640 web

Weiterlesen ...
Back to top