„Die zwei Seiten des Glücks“ - 16. Themenabend in der litbox2, 6.11.2019

2019 11 06 640 web fb

„Die zwei Seiten des Glücks“ - 16. Themenabend in der litbox2, 6.11.2019

Die zwei Seiten des Glücks

Gibt es das - zwei Seiten des Glücks? Eine helle, eine dunkle? Eine sichtbare, eine unsichtbare; eine greifbare, eine ungreifbare? „Ich bin besonders glücklich, wenn das Glück unvollkommen ist. Denn Vollkommenheit hat keinen Charakter“, sagt der wunderbare Peter Ustinov. Was bedeutet Glück? – in der heutigen Zeit? – in der Gemeinschaft? – für den Einzelnen? Die Autorin Monika Pfundmeier und der Autor Bernhard Winter geben diesen Fragen ganz eigene Antworten. „Glück dich“, sagt Monika Pfundmeier, und Bernhard Winter kontert mit einem hellen und einem dunklen Buch. Was sie selbst über das Glück im Allgemeinen und das eigene im Besonderen denken, das verraten sie beim 16. Themenabend in der litbox2.

Monika Pfundmeier,  Autorin aus München, ausgezeichnet als eine der stärksten Stimmen der jungen Gegenwartsliteratur. 2019 nominiert für die Monachia, den Preis für Münchens Wirtschaftsfrauen, 2018 ausgezeichnet mit dem Jurypreis des Deutschen Selfpublishing-Preis 2018, 2017 ausgezeichnet mit dem Publikumspreis des Deutschen Selfpublishing Preises. Veröffentlichungen: Zwei historische Romane (13. Jahrhundert - rund um das Haus Wittelsbach, den bayerischen Herzog Ludwig und sein Einfluss auf Kirche und Geschichte). Blutföhre, & Löwenblut, das 2017 in den ARD Buffet Literaturempfehlungen vorgestellt wurde. 2018 Veröffentlichung zeitgenössischer Literatur: Glück dich! Eine Geschichte um die wichtigste Liebe des Lebens. Im März 2020 erscheint Kreizkruzifix, ein Regionalkrimi zu den Passionsspielen in Oberammergau.

Bernhard Winter, lebt nahe München, er arbeitet als Psychotherapeut in einer Praxis. Zu schreiben begonnen hat er vor 10 Jahren, in der Schlussphase seiner Zeit als Bürgermeister. Viele seiner Texte wurden vertont: vom renommierten Augsburger Vokal-Ensemble Vox Orange genauso wie von einer „Jugendlichen-Melodic-Death-Metal-Band“. Seit 1992 Kurator der “Sonntagsbegegnungen“: 100 Dialogveranstaltungen mit 20.000 Gästen, bei denen es darum geht, „Grenzen zu überwinden“. In der LitBox trägt Bernhard Winter aus seinen beiden aktuellen Büchern vor. Dem schwarzen: „Im Garten war Nacht. Vierzig Schutzgedichte und ein gutes Wort für den armen Paul“, Texte, die an der Oberfläche oft düster wirken. Und dem hellen: „Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben. Impulse, die uns helfen können, glücklich zu sein: Lassen, Lernen, Lieben.

Die Künstler und die litbox2 freuen sich auf Euch
Franz Westner

Wann? Mittwoch,  6.11.2019
Wo? Kulturzentrum KiM-Kino, Einsteinstr. 42 (Untergeschoss), U4/U5 Max-Weber-Platz, barrierefreier Zugang.

Eintritt?  6,- EUR. Der Eintritt geht an die lesenden AutorInnen.

Mehr dazu: litbox2.de / www.facebook.com/litboxzwei/

Sie möchten Termine und Infos zum Programm? / Als Autor*in oder Verlag mitwirken? / Die litbox2 kennenlernen? Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Der Zugang ist barrierefrei. Bitte kontaktieren Sie uns im Vorfeld, wenn Sie hierzu Informationen benötigen.

Unser Programm wird gefördert von der Landeshauptstadt München Kulturreferat

Back to top