SINNFRAGEN UND VIRTUELLE WELTEN - Nachlese

Dieser Abend hat gezeigt, was Literatur alles sein kann: sinnfragend und tiefgründig wie „Zwischeneiszeit“, skurril-unterhaltsam wie der Kurzkrimi “Ewige Stille“ mit ins Jenseits klingelndem Handy von Ingeborg Struckmeyer. Oder impulsgebend wie z.B. der Blog  „Eine gute Frage“ von Ann Krombholz. Sie öffnete unseren Blick auf das Potenzial für Veränderung und scheut auch nicht den Bezug zu politischen Themen. Mit eigenem Bildmaterial in Form von ausdrucksstarken Fotos ergänzte Ann Krombholz ihren Vortrag.

Beide Autorinnen trugen höchst intensiv und mitreißend vor. Spannend waren auch die Gespräche über ihr Schreiben und ihre persönlichen Gedanken zur virtuellen Welt. Kann uns das digitale Zeitalter dazu bringen, uns neu zu erfinden? Darüber wurde unter anderem auch in der Pause rege diskutiert. Die Fotografin Stefanie Leschkus-Cisotta hat uns wieder mit ihrer Kamera begleitet. Die Bilder können Sie hier in Kürze sehen, sie erreichen uns natürlich auf dem digitalen Wege.

autoren 2018 04 14 2 

Das bietet Ihnen die litbox2 am 12.5.2018: „Immer mitten ins Herz. Die Liebe.“  Bis dahin!

Ihre
Susanne Grohs-v. Reichenbach + Franz Westner
Veranstaltende der litbox2

Back to top